Microkinesitherapie

Bei akuten Schmerzzuständen, Burnout, Lernschwierigkeiten, Migräne uvm.
Microkinesi-V3-1
Marion van Zijl-Bauer

Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, dass sich mit der Microkinesi unterschiedliche Beschwerden so rasch auflösen können.

Marion van Zijl-Bauer
Marion Zijl-Bauer

Microkinesitherapie - was ist das?

Stress, Überanstrengungen oder Verletzungen gehen nicht spurlos an uns vorüber, sondern werden als Spuren (unsichtbare „Narben“ der Vergangenheit) im Körper gespeichert. Diese über die Jahre abgelagerten und angehäuften Störfelder können die Gesundungskräfte schwächen.

Mit der Microkinesi werden durch behutsamen Berührungen und Massagen beider Hände diese Störfelder dem Körper wieder bewusst gemacht, vom Körper erkannt und durch die gestärkten Selbstheilungskräfte aufgelöst. Dadurch werden Körper, Geist und Seele auf natürliche Weise wieder gestärkt.

Durch die Microkinesi werden nicht nur die Symptome gelindert, sondern für den Körper belastende Informationen „gelöscht“. Damit werden die Auslöser der Probleme behandelt und die Methode kann dauerhaft wirken.

Durch die sehr sanfte Therapie gibt es kaum Gefahren oder Kontraindikationen. Mikrokinesi erzielt auch bei Kindern und Säuglingen gute Erfolge.

Kleiner Aufwand
große Wirkung

Oft reichen 2 bis 4 Sitzungen schon aus, um eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erreichen.

Um den Selbstheilungskräften genug Zeit zu geben, werden die Behandlungen im Abstand von 2 bis 6 Wochen durchgeführt.

Wobei kann Microkinesi helfen?

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr breit gefächert und reichen von physischen und psychischen Symptomen bis zur Prävention.

Hilfe  bei

  • Akuten Schmerzzuständen
  • Stress-Symptomen
  • Burnout
  • Erschöpfungszuständen
  • Konzentrationsstörungen
  • Lernschwierigkeiten
  • motorischen Problemen
  • Unterstützung nach Operationen, Schönheits-OPs
  • Migräne
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Ängsten
  • Tinnitus
  • Schlafstörungen
  • Long- /Post-Covid Symptome

Wie hilft die Microkinesitherapie?

Wirkt die Microkinesi?

Durch wissenschaftliche Studien belegt: Microkinesi wirkt und kann die Schulmedizin und andere Therapieformen gut unterstützen und ergänzen.

Wie kann der Therapeut die „Narben“ aufspüren?

Blutkreislauf, Atmung und andere Körperfunktionen erzeugen auf der Hautoberfläche kleine, regelmäßige Bewegungen. Microkinesi-Therapeuten werden darauf geschult, diese Microbewegungen zu erspüren.

Durch chemische Prozesse und körperliche Reaktionen kann der Schmerz an anderen Stellen auftreten. Die schmerzende Stelle muss also nicht unbedingt der Auslöser für den Schmerz sein.

Der Microkinesi-Therapeut muss mit viel Erfahrung und guten Anatomie-Kenntnissen den ganzen Organismus betrachten, um den wahren Auslöser zu finden.

Wie werden die „Narben“ beseitigt?

Die speziellen Techniken der Microkinesi ermöglichen durch gezielte Griffe, dem Körper die Informationen zu geben, welche die Selbstheilungskräfte wieder aktivieren.

Sie verspüren rasch Entspannung und eventuell eine leichte Müdigkeit.

Kosten

Microkinesitherapie ca. 60 Min.

€ 100,-

Bezahlung ist in bar oder mit EC-Karte möglich

Kontakt

Für Terminvereinbarungen oder weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte.
Ich helfe gerne weiter.

Geschichte und Entwicklung

Microkinesi wurde ab 1980 von den beiden französischen Physiotherapeuten und Osteopathen Daniel Grosjean und Patrice Benini in enger Zusammenarbeit mit Embryologen, Physikern und Biologen entwickelt. Seitdem wird diese Therapieform weiterentwickelt und an aktuelle Anforderungen angepasst.